Bücher

Selektiver Mutismus: Informationen für Betroffene, Angehörige, Erzieher, Lehrer und Therapeuten

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit selektivem Mutismus haben eine psychisch bedingte Sprech- und Kommunikationsstörung. In bestimmten Situationen, in Gegenwart von bestimmten Menschen oder bei bestimmten Themen werden Betroffene unruhig, ängstlich erregt und verstummen. Dagegen sprechen sie in ihnen vertrauten Situationen und bei Anwesenheit vertrauter Personen spontan und ausgelassen. Betroffen sind insbesondere Kinder im Vor- und Grundschulalter, aber auch Jugendliche und Erwachsene.

Mehr Lesen

Generalisierte Angststörung

Menschen mit einer generalisierten Angststörung zeichnen sich durch eine chronische Überängstlichkeit aus. Sie erleben große Teile der Welt als bedrohlich und risikobehaftet. Im Alltag sehen sie häufig das Schlimmste auf sich zukommen. Sie machen sich unverhältnismäßig viele Sorgen und geraten dabei in ängstliche Erregung.

Mehr Lesen

Kognitive Verhaltenstherapie bei Ängsten im Kindes- und Jugendalter

Zahlreiche Kinder und Jugendliche leiden unter Angststörungen, die sich durch gehemmtes Verhalten, Vermeidung und sozialen Rückzug bis hin zur Verweigerung des Schulbesuchs äußern können. Das Buch stellt einen halbstrukturierten Leitfaden für eine evidenzbasierte kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 17 Jahren vor, die unter einer Panikstörung, Agoraphobie, unter spezifischen Phobien oder Trennungsangst leiden.

Mehr Lesen

Kinder liebevoll und konsequent erziehen: Ein Ratgeber für Eltern und Erzieher

Es gibt nicht nur einen Weg, Kinder zu erziehen. Eltern machen auch immer wieder einmal Fehler bei der Erziehung ihrer Kinder. Erziehungsziele festzulegen fällt häufig leichter als diese dann erzieherisch konkret umzusetzen.

Mehr Lesen

Selbsthilfe bei Angst im Kindes- und Jugendalter: Ein Ratgeber für Kinder und Jugendliche, Eltern und Erzieher

Dieses Buch ist für diejenigen Kinder, Jugendlichen und Eltern geschrieben, die keine Therapie wünschen oder die eine psychotherapeutische Behandlung ihrer Angststörung gründlich vorbereiten möchten.

Mehr Lesen

Angst bewältigen: Selbsthilfe bei Panik und Agoraphobie – Den Rückfall vermeiden – Fallbeispiele und konkrete Tipps

Der Ratgeber leitet zur Selbsthilfe an und gibt Tipps, an wen man sich wenden kann, wenn man sich Selbsthilfe nicht zutraut oder wenn man Unterstützung in Selbsthilfegruppen sucht.

Mehr Lesen
Panikstörung und Agoraphobie: Ein Therapiemanual

Panikstörung und Agoraphobie: Ein Therapiemanual

Panikstörung und Agoraphobie gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Die vollständige Neubearbeitung des Manuals erläutert das verhaltenstherapeutisch orientierte Vorgehen bei der Kurzzeitbehandlung von Angstpatienten.

Mehr Lesen

Zwänge bei Kindern und Jugendlichen: Ratgeber für Kinder und Jugendliche, Eltern und Therapeuten

Dieses Buch ist für diejenigen Kinder, Jugendlichen und Eltern geschrieben, die keine Therapie wünschen oder die eine psychotherapeutische Behandlung ihrer Angststörung gründlich vorbereiten möchten.

Mehr Lesen

Angstfrei im Alter: Ein Selbsthilfebuch für ältere Menschen und ihre Angehörigen

Es klärt ängstliche ältere Menschen und ihre besorgten Angehörigen und Freunde über Angststörungen und Möglichkeiten der Behandlung auf, gibt zahlreiche Hinweise zur Selbsthilfe und macht Mut zur Psychotherapie.

Mehr Lesen

Angststörungen im Alter

Das Buch informiert ausführlich über das Alter und den Alterungsprozess und geht auf die Diagnostik von Angststörungen ein.

Mehr Lesen
Generalisierte Angststörung: Ein Ratgeber für übermäßig besorgte und ängstliche Menschen

Generalisierte Angststörung: Ein Ratgeber für übermäßig besorgte und ängstliche Menschen

Der Ratgeber bietet verständliche Informationen zur Entstehung einer generalisierten Angststörung. Er zeigt auf, in welchen Varianten sich diese Angststörung äußert, mit welchen anderen Störungen sie häufig gemeinsam auftritt und vor allem, wie die Störung in den Griff zu bekommen ist.

Mehr Lesen
Angst und Depression: Kognitive Verhaltenstherapie bei Angststörungen und unipolarer Depression

Angst und Depression: Kognitive Verhaltenstherapie bei Angststörungen und unipolarer Depression

Mit dem Schwerpunkt auf der diskriminierenden Wahrnehmung von Angst und Depression, der Prioritätensetzung bei komorbidem Auftreten und der störungsspezifischen Wahl von Therapiemethoden füllt das Buch somit eine Lücke in der klinischen Literatur zur Angst- und Depressionsbehandlung.

Mehr Lesen